Ich suche

Zweitwohnungssteuer

Durch das Gesetz zur Änderung des Kommunalrechts vom 26.07.2004 wurde das Kommunalabgabengesetz (KAG) geändert. Das bisher bestehende Verbot, auf das Innehaben einer Wohnung eine kommunale Aufwandsteuer zu erheben, wurde gestrichen. Die bayerischen Kommunen haben deshalb nun die Möglichkeit, auf der Grundlage von Art 3 Abs. 1 KAG eine Zweitwohnungssteuer einzuführen.
Voraussetzung
Das Innehaben einer Zweitwohnung ist unverzüglich dem gemeindlichen Steueramt mitzuteilen.
Rechtsgrundlagen
Ihre Ansprechpartner
Steueramt
stellvertretende Funktionen