Ich suche

Johannisfeuer 24.06.2019

Umweltschutz und Brauchtumspflege;

Johannisfeuer am 24.06.2019

Die Johannisfeuer als Traditionsfeuer sollen der Brauchtumspflege und der Unterhaltung der Zuschauer dienen. Sie gelten als öffentliche Veranstaltung gemäß Art. 19 Abs. 1 Landesstraf- und Verordnungsgesetz (LStVG) und sollen für jedermann zugänglich von einem Verein durchgeführt werden. Sofern die örtlichen Feuerwehren die Johannisfeuer veranstalten, sind etwaige Personen, Sach- oder Vermögensschäden über die Kommunale Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Zur Beurteilung der Zulässigkeit ist das Feuer vom Verantwortlichen unverzüglich schriftlich (Vordrucke liegen bereit) bei der Gemeinde Pfronten, Bürgerbüro (Zimmer-Nr. 3, EG) anzumelden.

Derjenige, der das Feuer veranstaltet und entzündet  ist dafür verantwortlich, dass das Feuer ordnungsgemäß abbrennt, dauerhaft überwacht wird und  nur unbelastetes Holz verwendet wird. Zweckdienlich wäre es aus den vorgenannten Gründen, wenn die Aufgabe im Namen eines Vereines wahrgenommen wird.

Pfronten, den 11. Juni 2019

 

Michaela Waldmann

Erste Bürgermeisterin