Ich suche

Kreisstraße OAL 2 - Meilinger Straße: Ab 10. Dezember freie Fahrt durch Pfronten

Die Ortsdurchfahrt von Pfronten in der Meilinger Straße ist ab Dienstag, 10. Dezember, wieder für den Verkehr freigegeben. „Ich bedanke mich im Namen des Landkreises bei den Pfrontenern, dass sie Verständnis für die Unannehmlichkeiten aufgebracht haben, die während einer solchen Baustelle entstehen“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Die Asphaltbauarbeiten im aktuellen Bauabschnitt wurden noch vor dem Winter abgeschlossen. Nun werden noch die Banketten zur Sicherung der Fahrbahnränder hergestellt, bevor im Laufe des 10. Dezember der Verkehr wieder freigegeben werden kann.

Erneuert und erweitert

Seit April dieses Jahres erneuerte der Landkreis Ostallgäu die Meilinger Straße von der Einmündung an der Allgäuer Straße bis auf Höhe V-Markt einschließlich der Faulen Ach Brücke und der Flutmuldenbrücke sowie die Einmündung zum Achweg. Die Gemeinde Pfronten setzte in diesem Zug die örtliche Wasserversorgung, Gehwege, die Achwegbrücke sowie den Achweg bis zur Römerbrücke instand. Zudem investierte die Gemeinde Pfronten in den Hochwasserschutz, in vier neue Fußgängerquerungsstellen und in den Ausbau der Breitbandversorgung. Eine Vielzahl an vorhandenen Versorgungsleitungen im Untergrund der Straßen musste durch die verschiedenen Versorgungsunternehmen ebenfalls erneuert, erweitert oder auf Grund planerischer Anpassungen umgelegt werden.

Da noch abschließende Restarbeiten in den Randbereichen erfolgen, ist auf der Strecke noch bis zum 20. Dezember mit vereinzelten Behinderungen zu rechnen. Im nächsten Frühjahr werden die Baumaschinen nochmals anrollen, um den letzten Bauabschnitt an der Kreisstraße OAL 2 ab dem V-Markt bis zum Lenzenmühleweg zu erneuern. Ebenso werden dann noch nicht erfolgte Arbeiten in Randbereichen außerhalb der Fahrbahn fertig gestellt.

Meilinger Straße ab 10.12.2019 wieder befahrbar. Foto: Landkreis OAL