Ich suche

Probst, Alexander

Finanzverwaltung
stellvertretende Funktionen
Aufgaben
  • Aufstellung der Haushaltspläne für die Gemeinde und den von ihr mitverwalteten Schulverband sowie deren Vollzug und Überwachung
  • Erstellung der Jahresrechnungen
  • Kaufmännische Abschlüsse für Pfronten Tourismus und Wasserwerk
  • Finanzplanung, Finanzberichte
  • Kalkulation von Gebühren und Beiträgen
  • Kreditwesen, Kassenkredite, Bürgschaften
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses
Sachgebiet
  • Angebotseinholung
  • Kostenvergleich
  • Preisverhandlungen
  • Vergabevorschläge
Sachgebiet

Die gemeinnützige Geschwister-Orth-Stiftung wurde von Frau Lisa Tönjes, geboren 1909 auf dem Falkenstein, im Jahr 1995 gegründet. Sie hat den Zweck, bedürftige Pfrontener Bürgerinnen und Bürger finanziell oder durch Sachzuwendungen zu unterstützen.

Sachgebiet

Beantragung und Abrechnung von staatlichen Zuwendungen für folgende öffentliche Bereiche:

  • Abwasseranlagen
  • Breitband
  • Feuerwehrwesen
  • Straßenbau
  • Tourismuseinrichtungen
  • Wasserversorgung
Sachgebiet

Der Jugendtreff an der Mittelschule Pfronten (Zentralschulweg 4) ist eine seit Mai 1999 bestehende gemeindliche Einrichtung.

 

Desweiteren bestehen in der Gemeinde Pfronten drei Kindergärten, ein Kinderhort und eine Kinderkrippe.

 

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik "Unsere Gemeinde - Bildung & Soziales".

Sachgebiet
  • Örtliche Rechnungsprüfung
  • Bayerischer Kommunaler Prüfungsverband
  • Kassenaufsicht
  • Wirtschaftlichkeitsprüfungen
Sachgebiet

Den Schulverband "Mittelschule Pfronten" bilden die Mitgliedsgemeinden Pfronten, Nesselwang und Rückholz. Vorsitzende ist die Erste Bürgermeisterin Michaela Waldmann.

 

Die Verwaltung des Schulverbandes sowie die finanzielle Abwicklung wird von der Gemeinde Pfronten in Koordination mit der Schulleitung wahrgenommen.

 

Nähere Informationen zur Mittelschule Pfronten finden Sie unter der Rubrik "Unsere Gemeinde - Bildung & Soziales - Schulen".

Sachgebiet

- Personalwirtschaftliche Grundsatzfragen
- Einstellungen

Die Gemeinde Pfronten bildet im Beruf "Verwaltungsfachangestellte(r), Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Freistaats Bayern und Kommunalverwaltung" aus. Die dreijährige Berufsausbildung umfasst mit mehr als der Hälfte die betriebspraktische Ausbildung. Daneben erfolgt die schulische Ausbildung im Rahmen von Blocklehrgängen der Bayer. Verwaltungsschule sowie des Berufsschulunterrichts in Kempten. Die Auszubildenden müssen sich einer Zwischenprüfung und einer schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung bei der Bayer. Verwaltungsschule unterziehen.